13.4 DATEV Export




13.4 DATEV Export


Mit dem DATEV Export könnt ihr eurem Steuerberater die Arbeit erleichtern und somit Geld sparen. 


Achtet zunächst darauf, dass ihr alle eure Buchungen vollständig und korrekt verbucht, also Belegdokumenten zuordnen und Buchungskonten vergebt.


Auch euren Bankkonten als Gegenkonnten sollten in den Einstellungen ein Buchungskonto zugewiesen werden.


Danach könnt ihr entweder über die Seite der Finanzauswertung über den Button "DATEV Export" oder über "Integrationen" > "Integrationen & Apps" > "DATEV Export", den Export eurer Buchhaltung anstoßen:


DATEV Export


Beachtet und korrigiert zunächst mögliche angezeigte Warnung und tragt den Zeitraum ein, für den ihr den Export generieren möchtet. Klickt dann auf "Exportieren":


DATEV Export


Gebt nun einfach eure Beratungsnummer und eure Mandantennummer von DATEV ein und klickt zum Schluss auf "Übermitteln und Exportieren". Je nach Datenmenge wird der DATEV Export entweder direkt auf euren Rechner heruntergeladen oder kann von euch oben rechts in der Kopfzeile von easyVerein bei den laufenden und abgeschlossenen Hintergrundprozessen heruntergeladen werden.


Die runtergeladene ZIP-Datei umfasst drei weitere Dateien, einen CSV-Buchungsstapel (Tabelle mit allen Buchungen und relevanten Infos), eine Datei mit allen Belegbildern als PDF und eine Datei mit Beschriftungen zu den Buchungskonten.


Übergebt einfach die gesamte ZIP-Datei an euer Steuerbüro und dieses kann eure Buchhaltung ganz einfach an DATEV übermitteln und abschließen.


Hinweis:
Wenn ihr unseren
Steuerberaterzugang nutzt und eurem/eurer Steuerberater/in damit lesenden Zugriff auf das Finanzmodul ermöglicht, kann euer/eure Steuerberater/in den DATEV Export auch selbst über den Button "DATEV Export" auf der Seite der Finanzauswertung anstoßen.



Zurück zur Startseite »